Die Minderwert-Verlaufs-Diagramme stellen unterschiedliche Berechnungsmodelle gegenüber. Dabei werden die Eingabedaten der unterschiedlichen Berechnungsmodelle „so gut wie möglich“ verglichen. Ausgangsbasis ist, dass für alle Minderwert – Rechenmodelle die Parameter

  • Fahrzeugwert
  • Schadenumfang
  • Fahrzeugalter

eine rechnerische Grundlage für die Berechnung des Minderwerts bilden. In den 3 resultierenden Digrammen werden die in der folgenden Tabelle dargestellten Eingabewerte verwendet:
 

Fzg-Wert Schaden Fzg-Alter
Hamburger Modell Rep-Kosten Laufleistung (12.000 km/Jahr)
Ruhkopf/Sahm Veräußerungswert Rep-Kosten Monate
BVSK WB-Wert
MFM Veräußerungswert Rep-Kosten Monate
Halbgewachs Veräußerungswert Rep-Kosten Monate

Es ist zu berücksichtigen, dass für die hier gewählte Darstellung die strengen Definitionen der Rechenmodelle „aufgeweicht“ wurden. Einzelne Werte in den Diagrammen sind anfechtbar. In der Diagramm-Darstellung geht es vielmehr darum, eine „grobe Richtung“ für das Verhalten der Rechenmodelle zu visualisieren. Dazu folgende ergänzende Informationen:

  1. Die Berechnung der Diagramme berücksichtigt keine methoden-spezifischen Ausschlusskriterien. Sofern rein rechnerisch ein Minderwert ermittelt werden kann, wird das Ergebnis in der Grafik dargestellt.
  2. Die Darstellung der Grafiken wird so gewählt, dass in die Mitte der horizontalen X-Achse jeweils der im Rechenblatt erfasste Fzg-Wert, Schadenhöhe bzw. Fzg-Alter gesetzt wird.
  3. In der Grafik „Fahrzeugalter“ wird das Alter über die „Anzahl Monate“ variiert. Um das Hamburger Modell in das Diagramm „Fzg-Alter“ zu integrieren werden Laufleistung und Anzahl Monate aufeinander bezogenen:
    Ist keine Laufleistung erfasst, sondern nur ein Fzg-Alter in Monaten, dann wird für das Hamburger Modell eine Jahreslaufleistung von 12.000 km angenommen. Ein Alter von 24 Monaten ergibt dann z.B. 24.000 km in der grafischen Berechnung. Ist umgekehrt die Laufleistung für das Hamburger Modell erfasst, so wird diese auf 12.000 km pro Jahr normiert.
  4. Alle Euro-Beträge sind ganzzahlig gerundet.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.